Über uns

Die nicht erst in der jetzigen gesellschaftlichen Situation bestehenden
Einschränkungen in unserer Berufsausübung und freien Entfaltung unserer Persönlichkeit haben wir als gewerbliche Mittelständler, Kleinunternehmer, Selbstständige, Freiberufler und auch emanzipierte
Bürger zum Anlass genommen, aktiv den öffentlichen Diskurs mit der
Stadtverwaltung Jena zu suchen und eine Sammlungsbewegung zu
gründen, die unter dem Leitsatz STIMME für JENA agiert.

Wir verstehen uns nicht als Protestbewegung, sondern vielmehr als
konstruktive Kraft, um der oft fehlenden oder unzureichenden
Einbeziehung in uns betreffende Entscheidungen durch die Exekutive der Stadt Jena zu begegnen.
Dabei lassen wir uns von Augenmaß, wechselseitigem Respekt und Verantwortungsbewusstsein leiten.
Es scheint, dass in unserer Kommune der konstruktive Austausch von
Meinungen und der kritische Dialog abhanden gekommen sind. Ein
kritischer Dialog und konstruktiver Austausch von Meinungen sind jedoch für eine aktive Zivilgesellschaft mit einer freien und vielfältigen Kultur und einer mitbestimmenden Unternehmerschaft, die einen erheblichen Teil der Steuerlast trägt, essentiell.

Wir erwarten ein gemeinsames Agieren mit den Verantwortlichen der Stadt Jena nicht ohne sondern mit uns auf Augenhöhe, um unsere auch wirtschaftliche Zukunft zu sichern.